Skip to content
Die besten Bücher zur Typografie Alternativschriften Neu im Typefacts-Shop Anführungszeichen Die besten Fonts 2012 Tastaturkürzel
Anführungszeichen – Typefacts bringt Licht ins Dunkel
Der typografische Kanon: Experten wählen die besten Bücher zur Typografie
Die besten Fonts 2012. Diese Schriften sollte man sich merken!
Nase voll von Helvetica, Dax und co? Typefacts zeigt die besten Alternativen zu inflationär verwendeten Schriften
Typefacts-Shop: Die richtigen Anführungszeichen auf der Tasse oder die Meinung zum Großbuchstaben-ß auf dem T-Shirt
Tastaturkürzel aller erreichbarer Zeichen übersichtlich aufgelistet, für Mac und Windows! (alt + 0146 = Apostroph)

Die besten Fonts 2015

The Best Fonts of 2015

Best Fonts of 2015

Das neue Jahr ist schon ein paar Tage alt, aber ich will trotzdem nicht auf den bewährten Blick zurück verzichten. Auch dieses Jahr liegt der Fokus darauf, einen Überblick über alle beachtenswerten Schriften des Jahres zu geben, mit einigen Spotlights auf persönliche Favoriten.
Doch etwas ist neu: Ich habe die Liste diesmal nicht alleine erstellt, sondern mich weitgehend auf meine neuen Typefacts-Kollegen Norman und Sven verlassen, die diese Liste erst möglich gemacht haben. Insofern stellt sie auch einen Wendepunkt dar: Das Ende des alten Typefacts und der Beginn einer Kooperation, die der Website wieder neues Leben einhaucht. Ich bin gespannt!

The new year isn’t that new any more, yet I don’t want to do without the established look back. Again, the focus is on overviewing all remarkable releases of the year, flavoured with some personal spotlights.
Anyway, one thing has changed: For the first time, it’s not my own compilation, but a cooperation with my new Typefacts-colleagues Norman and Sven who made this list possible. In this respect it makes a turning point: The end of the old Typefacts and the beginning of a partnership that should breathe new life into the old website. I’m excited!

 

Typodarium 2016 zu gewinnen!

Alle Jahre wieder! Typefacts besteht ja mittlerweile fast nur noch aus zwei Traditionen; dem Rückblick auf die besten Schriften des Jahres und der Verlosung des Typodariums.
Beides soll auch diesmal nicht fehlen, aber unter dem Strich ist es doch »etwas« wenig für meine Ansprüche.

Freut Euch – und gebt Euren Senf dazu!

Deshalb verbinde ich die Verlosung mit einer Ankündigung: 2016 wird diese Website wiederbelebt werden – sowohl technisch, gestalterisch, inhaltlich als auch konzeptionell. Und ich würde mich über Eure Anregungen freuen!

Typodarium 2016 zu gewinnen

Bild: slanted.de

Gespendet vom Verlag Hermann Schmidt liegt hier also ein frisches Exemplar des inspirierenden Abreißkalenders, den inzwischen jeder kennen dürfte.

Und wenn Ihr ihn haben möchtet, verratet mir doch bitte in den Kommentaren, wie Typefacts besser werden könnte! (Falls Ihr eh alles prima findet, könnt Ihr auch nach Konsultation der letzten Bestenliste Eure Lieblingsschrift aus dem Jahr 2014 nennen.)

Weiterlesen ›››

Die besten Fonts 2014

The Best Fonts of 2014

Best Fonts of 2014

Weiterlesen ›››

Herzlichen Glückwunsch, Kommentar 45!

Auch nach diesem Gewinnspiel freue ich mich auf ein Jahr voller schöner Tage, aber meine Assistentin random.org hat sich für den 15. September entschieden:

Die Gewinnerin des Typodariums 2015

Weiterlesen ›››

Typodarium 2015 zu gewinnen!

Das Jahr neigt sich gar nicht mehr so langsam, sondern schon recht rasant dem Ende zu, und wer immer noch kein Typodarium für nächstes Jahr hat, hat hier vielleicht die allerletzte Chance, eins zu gewinnen!
Wer es noch nicht kennt: Das Typodarium ist ein Abreißkalender mit einer Schriftinspiration pro Tag. Und damit das Abreißen nicht zu brutal und endgültig ist, kommt eine Sammelbox für die Kalenderblätter gleich mit.
Seit nunmehr sieben Jahren veröffentlichen Lars Harmsen und Raban Ruddigkeit diesen treuen Schriften-Begleiter durchs Jahr, und für das kommende Jahr haben Philippe Apeloig, Alexander Branczyk, Martina Flor, Ivo Gabrowitsch und Mario Lombardo dafür gesorgt, daß keine böse Überraschung am nächsten Tag lauert.

Typodarium 2015 zu gewinnen

Der Verlag Hermann Schmidt hat mir freundlicherweise ein Exemplar geschickt, und ich möchte es gern unter meinen treuen (und notgedrungen geduldigen) Lesern verschenken!

Weiterlesen ›››

Die besten Fonts 2013

The best fonts of 2013

Best Fonts of 2013

Bei einer Bestenliste ist es wie bei einer Fußballmannschaft: Man sollte nicht die besten elf Spieler, sondern die beste Elf aufstellen; also die Spieler, die als Mannschaft am besten harmonieren. Auch bei meiner Liste der besten Schriften versuche ich eine gut ausgewogene, harmonische und doch abwechslungsreiche Übersicht zusammenzustellen. Und der Rest ist nicht unbedingt schlechter. Deshalb gibt es auch keine »Honorable Mentions« mehr, sondern eine große Liste mit einigen subjektiven Hervorhebungen. Viel Spaß!

A Best-Of list is just like a football team. You shouldn’t only take into account the best players as individuals, but the best team; the players that harmonize best. In my list of the best typefaces of the year, I have taken this into stride and tried to compile a well-balanced, harmonic yet diversified overview. And what’s left out isn’t necessarily worse. You will not find any “Honorable Mentions” any more, but instead a huge list with a couple of my subjective accentuations. Enjoy!

 

Weiterlesen ›››

Zahlengliederung digital

Immer wieder liest man, daß Zahlen im Printbereich zur besseren Lesbarkeit gegliedert werden sollten, während eine Gliederung »für elektronische Vorgänge nicht zulässig ist« – was natürlich völlig unsinnig ist.

Zahlengliederung

Weiterlesen ›››

Herzlichen Glückwunsch, Kommentar 21!

Es ist schön zu wissen, wie viele schöne Tage das Jahr haben wird, aber leider hatte ich nur ein Typodarium zum Verlosen, und random.org hat gesprochen:

Der Gewinner des Typodariums 2014

Weiterlesen ›››

Verlängert: Typodarium 2014 zu gewinnen!

August 2013: Der Sommer neigt sich dem Ende zu, auf Typefacts ist nichts los und alle Welt ist fieberhaft auf der Suche nach einem Kalender für 2014. Da trifft es sich doch mehr als gut, daß das neue Typodarium rausgekommen ist und der Verlag Hermann Schmidt so freundlich war, mir eins zu schicken!
Denn was wäre besser geeignet, mich bei meinen geneigten Lesern für die Untätigkeit zu entschuldigen (auch wenn bald Besserung in Sicht ist), als die bewährte tägliche Inspiration des Typodariums von Lars Harmsen und Raban Ruddigkeit!

Es gibt wie immer jeden Tag ein (mehr oder weniger) inspirierendes Schriftbeispiel, diesmal ausgewählt von Ed Benguiat, Veronika Burian, Luc(as) de Groot, Boris Kochan und Ian Lynam. Und mit ein bißchen Glück gehört das gute Stück bald Dir!

Typodarium 2014

Weiterlesen ›››

Die besten Fonts 2012

The best fonts of 2012

Die besten Schriften 2012

Jedes Jahr dasselbe: Eine Unmenge neuer Schriften, und keiner behält den Überblick! Na ja, fast keiner. Viel Spaß mit meiner kleinen Auswahl, wie immer garantiert unsortiert, subjektiv und unabhängig, und jetzt erstmalig bilingual und Retina-ready!

It’s the same every year: So many new fonts, and no one keeps track of them. Okay, nearly no one. Enjoy my little selection, unsorted, subjective and independent as always, bilingual (sort of) and Retina-ready for the first time!

 

Marian
Paul Barnes [Commercialtype]

Die besten Schriften 2012: Marian

Skelett der Schriftgeschichte

Eine Schrift so auf ihr Skelett zu reduzieren, daß nicht nur ihren Linien, sondern auch ihrem Charakter treu geblieben wird, ist eine sehr schwierige Sache. Eine Schrift war Paul Barnes allerdings zu wenig, und so hat er sich gleich die halbe Schriftgeschichte vorgenommen und Skelette der Typen von Austin, Baskerville, Bodoni, Fournier, Fleischmann, Garamont, Granjon & Kiš erstellt, selbstverständlich inklusive aller histrorischen Ligaturen, Alternativzeichen und co. Und wem das nicht reicht, der bekommt noch eine Textur von Hendrik van den Keere als Hairline dazu!

The skeleton of the history of type

Reducing a typeface to its skeleton, in a way that keeps both its shapes and its character, is a darn hard task. Yet one single typeface wasn’t enough for Paul Barnes who did so for half of the history of type, creating skeletons of the typefaces of Austin, Baskerville, Bodoni, Fournier, Fleischmann, Garamont, Granjon & Kiš. Of course none of the historic ligatures, alternates and swashes are missing, and if that still wasn’t amazing enough, he added a hairline blackletter typeface by Hendrik van den Keere too!

 

Weiterlesen ›››